Grüne Oasen im Ruhrgebiet: Teil 1

Botanischer Garten Bochum und MÜGA Mühlheim

Letztes Wochenende war ich mal wieder auf Heimatbesuch, was bedeutet, dass ich mich genau an der Grenze von Ruhrgebiet und Niederrhein befand. Meine kleine Heimatstadt (dazu in einem späteren Beitrag mit Sicherheit mehr) glänzt mit guten Verkehrsanbindungen an den Pott und so machte ich mich an diesem Wochenende zusammen mit meinen Eltern und bei bestem Wetter auf den Weg, um die schönsten und grünsten Orte des Ruhrgebiets ausfindig zu machen. Natürlich dürfen der Botanische Garten in Bochum und die MÜGA in Mülheim in dieser Liste nicht fehlen. Mit meinem Smartphone bewaffnet machte ich mich auf, um die schönsten Eindrücke festzuhalten. 


Botanischer Garten Bochum

Blütenpracht im Botanischen Garten

 

 

Dschungel in Deutschland

 

 

China-Feeling 

 

 


MÜGA Mühlheim

Der MÜGA-Park entstand 1992 im Zuge der nordrhein-westfälischen Landesgartenschau. Hierfür wurden alte Industriebrachen, Schrottplätze und Bahnlinien baulich umstrukturiert und verändert. Heute ist seine Industrievergangenheit nicht mehr erkennbar und er dient den Mühlheimern als beliebte Freizeitanlage. 

 

Die weltweit größte begehbare Camera Obscura wird mich mit Sicherheit ganz bald erneut nach Mülheim führen

 

 

Wie man sieht, ist das zentrale Element Wasser ;) 

 

 

Blankenese oder Mühlheim?

 

 

Auch Kultur kommt nicht zu kurz: Schloss Broich

 

 

Und was sind eure grünen Lieblingsplätze im Pott? Welche Orte im Ruhrgebiet muss ich unbedingt noch besuchen?Lasst mir gerne einen Kommentar da :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Polatus mela com est: